Absenzen

Bitte beachten Sie:

  • Ist Ihr Kind aus Krankheitsgründen am Schulbesuch verhindert, so informieren Sie bitte die Schule noch vor Unterrichtsbeginn telefonisch oder per Fax unter Angabe des Grundes.
  • Beim Wiederbesuch ist eine schriftliche Mitteilung über die Dauer der Krankheit mitzubringen, bei längerer Erkrankung auch ein ärztliches Attest.
  • Wichtig! Eines von beiden, sprich Krankmeldung oder telefonische Mitteilung reicht jedoch nicht aus. Bitte stets Anrufen und die Krankheitsanzeige abgeben. Bitte verwenden Sie für Krankheitsanzeigen stets unser Entschuldigungsformular. Ein etwaiges ärztliches Zeugnis heften Sie bitte an das Formular an.
  • Ist der/die Schüler/-in bis Unterrichtsbeginn noch nicht entschuldigt und die Erziehungsberechtigten können nicht erreicht werden, muss die Schule unter Umständen die örtliche Polizei darüber informieren.

 


Befreiungen

Bitte beachten Sie:

  • Eine Unterrichtsbefreiung kann laut RSO § 39 Abs. 3 Satz 1 nur aus trifftigen Gründen erteilt werden. Dazu füllen Sie bitte das Formular vollständig aus und reichen es mindestens einen Tag vorher bei der Schulleitung ein.
  • Ein Fernbleiben vom Unterricht ohne Erlaubnis gilt als unentschuldigtes Fehlen!

 


Verlust eines Leistungsnachweises

 


Ganztagsbetreuung

Für die Aufnahme in die offene Ganztagsbetreuung benötigen wir in jedem Schuljahr erneut einen schriftlichen Antrag.

Beachten Sie: Die Beantragung bedeutet aufgrund der hohen Nachftrag noch keine Zusage von Seiten der Schule! Die Information über die Zuteilung eines Betreuungsplatzes erhalten Sie erst nach dem Anmeldeschluss durch die Schule.

Information zur Offenen Ganztagsbetreuung 

 


 Hinweise zu einzelnen Fächern

 


Unfälle (in der Schule bzw. auf dem dirketen Schulweg)

 


Zuschüsse für Schulfahrten (Informationsblatt des Elternbeirates)

Zusätzliche Informationen